CDU Stadtverband Alzey

CDU Alzey und MdB Metzler unterstützen Forderung der Polizei nach Windschutzwand – Verknüpfung mit Lärmschutzwand sinnvoll

Forderung nach Windschutz- bzw. Lärmschutzwand an der Alzeyer Autobahnbrücke: zwei Fliegen mit einer Klappe

Die durch die Polizei wegen des heftigen Sturms am zweiten Januarwochenende veranlasste Sperrung der Autobahntalbrücken rund um Alzey war aus Sicherheitsgründen eindeutig die richtige Entscheidung und unumgänglich!
Da – wie die Polizei mitteilte – leider viele LKW-Fahrer nicht die weiträumige Umgehung wählten, sondern sich den kürzesten und somit vermeintlich schnellsten Weg suchten, kam es jedoch leider in Alzey nahezu zu einem Verkehrsstillstand.
Dieses Verkehrschaos war nicht nur ärgerlich, sondern hatte auch Auswirkungen auf den Handel, die Gastronomie, das Gewerbe, ja auf die gesamte Dienstleistungsbranche und die gesamte städtische Versorgungsinfrastruktur aus.

Solche Situationen können dementsprechend schädliche Folgen nach sich ziehen: deutliche Umsatzverluste durch ausbleibende Kunden sind das Eine, eine Nichterreichbarkeit von Ärzten etc. das Andere.

Um dies in Zukunft bei Sturmwetterlagen zu vermeiden, unterstützt die CDU ausdrücklich die Forderung der Polizei nach der Einrichtung einer Windschutzwand an den Autobahnbrücken, die die LKW sowie PKW vor heftigen Sturmböen schützt.
Da das Thema Autobahn-Lärmschutz für Alzey nach wie vor nicht realisiert ist, schlägt die CDU nun vor, hier eine sinnvolle Verknüpfung von Wind- und Lärmschutzwand zu realisieren, die sich in diesem Zuge sicherlich einfacher verwirklichen lassen könnte.
Auch der CDU-Bundestagsabgeordnete Jan Metzler unterstützt diese Variante und wird in Berlin prüfen, welche Maßnahmen und Mittel hier zum Erfolg führen können.

Sicherheit auf der Autobahn durch den Windschutz, Ruhe in Alzey durch die Lärmschutzwand: es wäre wünschenswert, wenn das Sturmwochenende mit all seinen negativen Folgen letztendlich vielleicht doch etwas Gutes für die Verkehrsteilnehmer auf der Autobahn und auch für Alzey als Wohn- und Arbeitsort bringen.

Wir setzen uns ein! Alzey zuerst!