CDU Stadtverband Alzey

Zufriedene und glückliche Gesichter in der Stadthalle

gelungener Senioren-Nachmittag am 2. Advent

„Ich war schon so oft auf Senioren-Nachmittagen, aber das heute war der Schönste, den ich je erlebt habe! Vielen Dank für diesen schönen Nachmittag!“

Solch aufmunternde Worte wie die einer Alzeyer Seniorin nach Ende des diesjährigen traditionellen Seniorennachmittags des CDU-Stadtverbandes Alzey am 02. Advent hörten die Verantwortlichen des CDU-Vorstandes oft und gerne.
Es gab aber auch genügend Gründe, warum die Alzeyer Senioren in diesem Jahr besonders gut gelaunt und bestens weihnachtlich eingestimmt den Heimweg antreten konnten.
Das Wetter meinte es in diesem Jahr gut, so dass die Stadthalle bis fast auf den letzten Platz voll besetzt war und somit eine gemütliche Stimmung aufkommen konnte. Dazu trug auch die durch Frau Scherer mit ihrer Mannschaft hergerichtete weihnachtliche Dekoration der Tische und der Bühne bei, ebenso aber  auch das abwechslungsreiche Programm.

So konnte auch ein gut gelaunter Vorsitzender Winfried Doege alle Anwesenden begrüßen, wozu neben allen geladenen Senioren auch Gäste gehörten, darunter z.B.  Bürgermeister Christoph Burkhard sowie der Vorstand des Freundeskreises der Senioren.

Die beiden Moderatorinnen des Nachmittages, die stellvertretende Vorsitzende und Organisatorin des Seniorennachmittags Astrid Stork sowie die Schatzmeisterin Eva Schuckert führten und begleiteten die Gäste durchs Programm.
Und da gab es  Altbewährtes, wie die Alzeyer Feuerwehr- und Stadtkapelle unter Leitung von Eberhard Beck, die gekonnt abwechslungsreich aufspielte und die Gäste  während des Kaffees mit Weihnachtsliedern verwöhnte. Weiterhin traditionell sind drei Weihnachtsgeschichten im Programm, dargeboten von Bürgermeister Burkhardt, Frau  Scherer und Astrid Stork.

Den Dank an den Bürgermeister formulierte Eva Schuckert mit den Worten „Weihnachtsgeschichten gehören zu Weihnachten, wie Wahlen zu Politikern. So haben wir beides: einen Politiker, der sich im nächsten Jahr wieder zur Wahl als Bürgermeister der Stadt Alzey stellt und einen Advents-Seniorennachmittag mit Weihnachtsgeschichte.  Wie könnte es besser sein?!“

Besonders gelungen war der musikalische Auftritt der Freimersheimer Familie Dix: 7 Kinder im Alter von 4 bis 18 Jahren und ihre Mutter, Ilka Dix, verzauberten die Gäste mit ihren weihnachtlichen Liedern und Gedichten. Es war schon ein gelungenes Bild, wenn acht Personen von groß bis klein, jeweils mit einem Instrument „bewaffnet“ den Alzeyer Zuhörern ein wohlwollendes Lächeln ins Gesicht zauberten. Und bei dem ein oder anderen Lied wurde dann auch eifrig mitgesungen.
 
Der anschließende Auftritt der Alzeyer Familie Busch sorgte für alpenländische Stimmung in der Stadthalle. Trug das Trio doch Weihnachtsmusik aus dem Alpenland vor, stimmgewaltig und gefühlvoll zugleich.
Und dass Senioren noch tatkräftig und laut singen können, bewiesen alle beim gemeinsamen Abschlusslied „Oh du Fröhliche“.

Ein Nachmittag, der bei Kaffee und Kuchen wie im Fluge verging und bei allen Anwesenden eine vorweihnachtliche, besinnliche Stimmung aufkommen ließen.
Dies beschied auch Winfried Doege in seinem Schlusswort allen Mithelfern und Anwesenden und wünschte allen „eine ruhige Vorweihnachtszeit sowie ein fröhliches Weihnachtsfest im Kreise der Familie“.
Gleichzeitig lud er alle gleich wieder zum nächsten Senioren-Nachmittag am 2. Advent im Jahr 2014 ein.