CDU Stadtverband Alzey

AKK beim Frühjahrsempfang der Kreis-CDU im Stadtweingut

Volles Stadtweingut und gute Stimmung beim diesjährigen Frühjahrsempfang der CDU Alzey-Worms. Bundesverteidigungsministerin a.D. Annegret Kramp-Karrenbauer gab in ihrer locker souveränen Gastrede Einblicke über den Stand der Bundeswehr, Deutschland in der Nato u.v.m. und stand im Anschluss gerne den Fragen der Gäste zu Verfügung.

Mit Freude eröffnete Kreisvorsitzender Markus Conrad den diesjährigen Frühlingsempfang, immerhin fielen die Empfänge 2021 und 2022 der Coronapandemie zum Opfer. Entsprechend gut gelaunt waren auch die fast 90 Gäste, die sich im Stadtweingut eingefunden hatten.

Unserem Bundestagsabgeordneten Jan Metzler war es gelungen, die frühere Bundesverteidigungsministerin und ehemalige CDU-Bundesvorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer schon zum wiederholten Male nach Alzey zu locken. Und AKK nahm dies nicht als Pflichtbesuch wahr, sondern nutzte die Gelegenheit, über das Wochenende Rheinhessen zu entdecken. Gemeinsam mit Ihrem Ehemann per Wohnmobil und Fahrrad.

In ihrem Gastbeitrag ging sie u.a. auf die mangelnde Führung Deutschlands im Rahmen der EU-Außen- und Verteidigungspolitik ein. Es reiche nicht, wenn man, wie Bundeskanzler Olaf Scholz sage, bereit sei zu führen. Man müsse es auch tun.

Dass die SPD nichts mehr von der Zeit der vergangenen 12-jährigen Großen Koalition wisse und so tue, als habe Angela Merkel das Land zum Stillstand gebracht, sei mehr als enttäuschend, entspräche aber vielleicht der bekannten Vergesslichkeit von Olaf Scholz (siehe Warburgbank-Skandal). Es sei die SPD - namendtlich Olaf Scholz - gewesen, die eine finanzielle Mehrausstattung der Bundeswehr immer verhindert habe.

Aus kommunalpolitischer Sicht stimmte sie der Einschätzung zu, dass dies die Königsklasse der Politik sei, da man unmittelbar am Geschehen dran ist. Der Kontakt zum Bürger und der Entschreidung der Politik könne direkter nicht sein. Und ebenfalls gäbe es hier die Möglichkeit, seinen Lebensraum und das Miteinander aktiv mit zu gestalten. Von daher forderte AKK auf, dass sich noch mehr Menschen kommunalpolitisch engagieren sollten.

Stadtverbandsvorsitzender Michael Lohmer und Jan Metzer, MdB, überreichten im Anschluss einen "Rheinhessischen Blumenstrauß" und hoffen, dass auch die Tourismusregion Alzey überzeugt habe.