Neuigkeiten

07.06.2021, 19:46 Uhr
Aus dem Stadtrat 07.06.21: Erweiterung Industriegebiet Ost - CDU-Antrag mit Erweiterung verabschiedet
Ausführliche Informationen der Verwaltung auf Fragen
Alzey wächst einwohnermäßig seit Jahren und zählt mittlerweile knapp über 19.000 Einwohner.
Auch Arbeitsplätze bietet die Stadt und sichert damit vielen Menschen das monatliche Einkommen. Dazu tragen auch die bestehenden Gewerbe- bzw. Industriegebiete bei.

Um dennoch interessierten Gewerbetreibenden und/oder Firmen unterschiedlicher Branchen eine weitere Entwicklungs- oder Neuansiedlungsmöglichkeit zu bieten, hat der Stadtrat 2017 die Erweiterung des Industriegebietes Ost beschlossen. Damit sollen auch weitere möglichst gut bezahlte Arbeitslätze in Alzey geschaffen werden.

In der jüngsten Stadtratssitzung wurde der Stadtrat umfassend über den aktuellen Stand informiert und der Antrag der CDU zur Verkehrsoptimierung im Bereich Schafhausen wurden beraten.
so oder so ähnlich könnte der Verkehrsfluss aussehen - wenn der LBM zustimmt.
Sowohl die bereits in den Ortsbeiratssitzungen Dautenheim und Schafhausen angesprochenen Fragen/Positionen wurden erläutert als auch weitere Fragen beantwortet.
Die ausführlichen Antworten und Erläuterungen der Verwaltung finden sich unter folgendem Link (TOP 2) im Ratsinformationssystem:
alzey.more-rubin1.de/meeting.php

Letztlich setzen sich alle Fraktionen für eine Weiterentwicklung des Industriegebietes ein, jedoch müssen - wie in jedem Planverfahren - auch die Belange der Anwohner berücksichtigt werden.

Konstruktiv statt destruktiv: Seitens der CDU wurde daher im Vorfeld ein Antrag eingebracht, um im Bereich Schafhausen eine Optimierung der Verkehrsflüsse zu erreichen:
Der Stadtrat möge die Verwaltung beauftragen, die Verlegung des zum Anschluss der Osttangente geplanten Kreisels, samt Zufahrt nach Schafhausen (Gau-Odernheimer Str.), nach Westen in Richtung Alzey zu prüfen.
cdu-alzey.de/lokal_1_1_705_Erweiterung-Industriegebiet-Ost-konstruktiver-Vorschlag-zur-Strassenfuehrung-im-Einmuendungsbereich-Schafhausen-Industriegebiet.html

Nach konstruktiver Diskussion wurde seitens des Stadtrates nahezu einstimmig beschlossen, den CDU-Vorschlag inklusive einer weiteren Option (Ausfahrt Schafhausen bleibt separat bestehen, vorgeschlagener Kreisel dann zusätzlich laut Skizze für Einmündung Industriegebiet ohne Ausfahrt Schafhausen) dem zuständigen Landesbetrieb Mobilität (LBM) zur Prüfung auf Realisierbarkeit bzw. Optimierung des Verkehrsflusses vorzulegen.
Das Ergebnis der LBM-Prüfung wird dem Stadtrat dann zur Kenntnis und weiteren Diskussion gegeben.