Neuigkeiten

24.01.2021, 19:48 Uhr
Neubau Steinhalle auf der Tiefgarage beginnt
Noch bietet sich den Alzeyern und Besuchern das bekannte Bild auf der Tiefgarage, doch dies wird sich durch die anstehenden Arbeiten in Vorbereitung des Neubaus der Steinhalle bald ändern.
Quelle: CDU
Bevor mit dem eigentlichen Bau der Steinhalle begonnen werden kann, müssen erst Abbrucharbeiten am Treppenturm des Museums bzw. der Lüftungsanlage durchgeführt werden.

Im Anschluss kann dann mit dem Bau der neuen Steinhalle begonnen werden.
Die Gesamtkosten des Neubaus belaufen sich auf ca. 1,75 Mio €, der Landeszuschuss beträgt 85 %.
Hinzu kommen 175.000 € Zusatzkosten für die Baguetteklinker, die nicht förderfähig sind.
Insgesamt muss die Stadt für den Neubau der Steinhalle also ca. 440.000,- € ausgeben.

Erfreulich, dass wir daher für eine überschaubare Summe eine neue Steinhalle bekommen, die es dem Museum ermöglicht, die wertvollen Relikte aus der Römerzeit angemessen zu präsentieren und auch eine Barrierefreiheit des Museums zu erreichen.

Ärgerlich aus optischer wie finanzieller Sicht sind die notwendigen Änderungen an der Außenhaut. Die eigentlich von Beginn an seitens des Archiitekten Eichler vorgestellte Gestaltung der Außenhaut mit Photovoltaikplatten, die neben der Stromproduktion auch ein durch den Lichteinfall abwechslungsreiches Erscheinungsbild  mit sich gebracht hätte, konnte aufgrund der erst nachträglich durchgeführten Kostenkalkulation nicht gehalten werden, da dies zu teuer geworden wäre.
Als Alternative werden nun Bauguetteklinker angebracht.
Hier wäre eine detaillierte Vorabklärung des Architekten sinnvoll gewesen, denn so wurden die Ausschuss- und Stadtratsmitglieder erst mit einer herausstechenden Optik für das Vorhaben gewonnen, die dann im Nachgang wieder verworfen werden musste.
Hieraus sollte man für die Zukunft lernen.

Nichts desto trotz überwiegen die Vorteile dieses Projektes.

Mehr Infos zum Projekt Neubau Steinhalle finden sie hier:
cdu-alzey.de/index.php