Neuigkeiten

19.05.2020, 23:27 Uhr
Stadtrat erhielt Informationen zur Fortschreibung des Energie- und Klimakonzeptes für Alzey
Bereits in der Dezembersitzung des Stadtrates wurde die Fortschreibung des Energie- und Klimakonzeptes beschlossen und in der jüngsten Stadtratssitzung erhielt der Stadtrat weitergehende Infos zum Sachstand.


In die Fortschreibung des Energie- und Klimakonzeptes soll auch das Thema Mobilität mit aufgenommen werden. Im Übrigen wird Wert auf eine „schlanke“ Bearbeitung mit konkreten, gut umsetzbaren Maßnahmen gelegt.

Schwerpunktmäßig soll die Fortschreibung durch den städtischen, schnellstmöglich einzustellenden Klimaschutzmanager  und den erweiterten Arbeitskreis Klimaschutz betreut werden.

Der Arbeitskreis Klimaschutz wird seitens der CDU von Petra Sieker und Emmanuelle Weinheimer besetzt. Als Stellvertreter fungieren Astrid Stork und Michael Lohmer.
Aufgabe des Arbeitskreises, in dem neben den politischen Arbeitskreisvertretern auch die Verwaltung  und externe Fachleute teilnehmen, soll die erforderliche fachliche Diskussion der vielvältigen Themen und die Vorbereitung für den Ausschuss Umwelt- und Klimaschutz sein. 

Seitens der CDU wurde bereits in der Dezembersitzung ein umfangreicher Maßnamenkatalog unter dem Titel "Konstruktive Vorschläge zum Klimaschutz und zur nachhaltigen Gestaltung der Zukunft Alzeys" vorgetragen, der auch in den Ausschuss Umwelt- und Klimaschutz eingebracht und dort am 11.03.2020 beraten wurde.

Wir erhoffen uns, dass sowohl aus diesem Maßnahmenkatalog als auch aus den Ergebnissen der Fortschreibung des Energie- und Klimaschutzkonzeptes Ableitungen für sinnhafte, finanziell umsetzbare und nachhaltige Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen in und für Alzey getroffen werden, ohne dass sich die Stadt und/oder die Bürger zu sehr in ein Korsett gezwängt fühlen müssen.

Näheres zu unseren Maßnahmenkatalog  finden Sie hier:
cdu-alzey.de/lokal_1_1_595_Umwelt-Klimaausschuss-Konstruktive-Vorschlaege-zum-Klimaschutz-und-zur-nachhaltigen-Gestaltung-der-Zukunft-Alzeys.html